MotorbootWelt.de Logo
MotorbootWelt.de auf YouTubeMotorbootWelt.de auf Facebook
 

 

LEXIKON


alle
#
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z


FORMEL 125


Es werden sogenannte Proprider gefahren, in denen der Pilot im Liegen das Boot steuert. Die Boote, die hier gefahren werden, sind kleiner und vor allem leichter als die F250 Boliden. Das müssen sie auch, denn ein F125 Boot wird von einem Einzylindermotor mit gerade mal 0,125 Liter Hubraum angetrieben.
Diese Motoren leisten ca. 60 PS und können die Boote immerhin auf ca. 120 km/h beschleunigen. Vom grundsätzlichen Aufbau gleichen die 125er Motoren denen der F250 oder F500. Die Boote hingegen sind näher dran an den OSY 400 Rennern. Während die OSY-400 aber hauptsächlich eine Nachwuchsklasse ist, ist das Feld in der Formel 125 eher mit erfahrenen Piloten gefüllt.

Zwischen der O125 und der Formel 125 existieren kaum Unterschiede. Hier ist zu erwähnen das in der Formel-Klasse eine Europameisterschaft in verschiedenen Ländern und an verschiedenen Wochenenden gefahren werden.
Bei der Klassenbeschreibung mit einem O davor wird meist von einer Internationalen Deutschen Meisterschaft in Serie gesprochen. Auch eine Weltmeisterschaft die an einem Wochenende ausgefahren wird trägt meist die bezeichnung O.
© 2008-2021 www.MotorbootWelt.de