MotorbootWelt.de Logo
MotorbootWelt.de auf YouTubeMotorbootWelt.de auf Facebook
 

 

MotorbootWelt » Motorbootwelt » News » Mike Szymura in der F1H2o » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Mike Szymura in der F1H2o
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Flom Flom ist männlich
Veranstalter


images/avatars/avatar-79.jpg

Dabei seit: 05.11.2008
Beiträge: 744
Herkunft: Dessau
Team: Snapshot

Mike Szymura in der F1H2o Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Mike Szymura kommt aus dem Sektkorken knallen nicht mehr heraus. Er hat erst vor kurzem seine Bäckerlehre bestanden und nun kann man auf der F1H2o Seite seinen Namen in einem Formel 1 Team finden. Deutschland hat wieder einen Grund mehr sich den Live-Stream der Rennserie anzuschauen und mit zu fiebern.
Durch kontinuierliche Leistung hat es der Berliner nun ganz nach oben geschafft. Wir haben ihm direkt ein paar Fragen gestellt:

MotorbootWelt.de: Hallo Mike, zuerst einmal Glückwunsch zur bestanden Bäckerlehre und auch zum Schritt in die Königsklasse des Motorbootrennsportes - der F1H2o. Wie kam es denn zu diesem Schritt in die Formel 1 einzusteigen?
Mike Szymura: „Zuerst vielen Dank für deine Glückwünsche. Ich habe mir den Weg hart erkämpft. Ich habe die letzten drei Jahre versucht erfolgreich zu sein und auf mich aufmerksam zu machen. Beim letzten Rennen hat es dann geklappt. Ich wurde gefragt, weil ein Platz frei wurde. Ich sagte sofort zu.“

MotorbootWelt.de: Drei Jahre hast du mit dem Atlantic Team die Formel 4 mehr oder weniger dominiert. Wieso ist es nun das EMI Racing Team geworden?
Szymura: „Ich hatte drei sehr schöne Jahre beim Atlantik Team. Wir sind im Guten auseinander gegangen, aber es war kein Formel 1 Cockpit für mich frei.“

MotorbootWelt.de: Wird dir das Team Zeit lassen sich an Boot und Speed zu gewöhnen oder wird von dir die maximale Leistung erwartet?
Szymura: „Auf jeden Fallwerde ich alles geben! Die ersten Rennen gehen wir langsam an und versuchen uns immer zu verbessern.„



MotorbootWelt.de: Was glaubst du, wirst du mit dem neuen Team, Boot und Tempo klar kommen?
Szymura: „Ich hoffe und glaube dass ich mich sehr wohlfühlen werde. Man kennt sich schon vom Sehen und hat schon ein paar Wörter miteinander gesprochen. Aber ich werde viel trainieren müssen.“

MotorbootWelt.de: Deine Teamkollegin Marit Stromoy hat bereits 64 F1H2o Rennen hinter sich. Kannst du von ihrer Erfahrung profitieren?
Szymura: „Ich bin für Tipps immer offen und hoffe wir werden uns gegenseitig helfen, weil wir ein Team sind. Ich habe auch großen Respekt vor Marit. Man sah beim letzten Rennen ihre starke Performance und ich hab es ihr gegönnt.“



MotorbootWelt.de: Einer deiner Sponsoren ist der ADAC. Hier ist sicherlich auch das Geld der Förderung, die du 2015 für 2016 erhalten hast, eingeflossen. Auch der MYC Preußen e.V. zählt als Förderer. Wie kann dich der Verein unterstützen?
Szymura: „Ich bin sehr froh und stolz beim ADAC Stiftung Sport Kader zu sein. Es ist eine große Ehre für mich und sie fördern Sportler zu ihren Bestleistungen. Der MYC Preußen unterstützt mich auch seit Jahren und das sehr gut. Ebenso der ADAC Berlin Brandenburg, denen ich sehr viel zu verdanken habe.“

MotorbootWelt.de: Da das Team in den Vereinigten Arabischen Emiraten beheimatet ist, wird es bestimmt schwer sein, dich in Deutschland mit dem F1-Boot in Action zu erleben. Sind evtl. Demonstrationsrunden o. Ä. geplant?
Szymura: „Mit dem F1 Boot ist es schwer ein bisschen Show zufahren. Das Boot ist meist auf Übersee im Container unterwegs. Aber mich kann man in Brodenbach zum F2 Rennen sehen. Ein Show Run ist in meiner Heimat Berlin geplant.“

MotorbootWelt.de:Wo wirst du trainieren und welchen Rumpf wirst du fahren?
Szymura: „Weiterhin im Fitness Center. Aber welchen Rumpf ich fahre, dass verrate ich noch nicht.“



Der erste Termin in der F1H2o Rennklasse für Mike ist der 04 März 2016. Hier geht es für ihn nach Dubai. Dazu wünschen wir ihm viel Erfolg.

Flom hat dieses Bild (verkleinerte Version) angehängt:
 2e3357d5656a1f6dfa9d06719e0e2731-1000x66
4.jpg



__________________

09.02.2016 20:53 Flom ist offline E-Mail an Flom senden Homepage von Flom Beiträge von Flom suchen Nehmen Sie Flom in Ihre Freundesliste auf MSN Passport-Profil von Flom anzeigen
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
MotorbootWelt » Motorbootwelt » News » Mike Szymura in der F1H2o

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH